Lexikon

Hier können Sie nach Inhalten suchen!

häusliche Indirekteinleiter

Häusliche Indirekteinleiter sind zb. private Wohnungen und Häuser

Laut Wasserrechtsgesetz § 32b erfordert jede Einleitung einer Zustimmung des Kanalisationsunternehmens

Somit benötigt auch jeder häusliche Indirekteinleiter eine Zustimmung der Einleitung. Diese Zustimmungen wurden früher zumeist per Bescheid erlassen. Diese Zustimmungen werden aktuell immer öfter mit einem Zustimmungsvertrag direkt vom jeweiligen Kanalisationsunternehmen erteilt.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf Ihrer Gemeinde oder Ihrem Kanalisationsunternehmen


Gesetze / Verordnungen

Begriffe / Definitionen